MOSTVIERTEL-AUSFLUG AM 24.04. 2017


Witterungsbedingt wurde unser Termin vom Donnerstag auf den Montag verschoben und dafür wurden wir mit herrlichem Wetter belohnt. Unsere Fahrt ging nach Seitenstetten, wo wir das Benediktinerstift auch "Der Vierkanter Gottes" genannt, besichtigten und nach einer ausführlichen Führung dann auch durch den historischen Hofgarten wanderten. Anschließend ging es zum Mittagessen nach Biberbach wo wir in der Mostviertelrast, dem Gasthaus Kappl, herzlich begrüßt und kulinarisch verwöhnt wurden.
Danach stieg "MOST - SEPP" (steht auch für Service und Erlebnis mit Profil) als unser persönlicher Reisebegleiter durchs Mostviertel zu und mit ihm fuhren wir zur Basilika am Sonntagberg, dem Barockjuwel von den Baumeistern Jakob Prandtauer und Josef Mungenast mit den herrlichen Deckenfresken von Daniel Gran. Nicht umsonst sagt man dort sei man "DEM HIMMEL NÄHER"!
Die Aussicht auf den schneebedeckten Ötscher und die umgebenden Berge bei strahlend blauem Himmel war überwältigend. Eine Fahrt über die Panoramahöhenstraße entlang der Streuobstwiesen mit den teils noch blühenden Bäumen führte uns dann noch zu der auf einem Bergrücken gelegenen romantischen Kirche St. Leonhard am Wald. Viele Geschichten und Informationen über die Region erfuhren wir noch von unserem "MostSepp", der uns bis Amstetten begleitete.
Zum Abschluß genossen wir dann noch eine gute Jause beim Mostheurigen Hauer in Hauersdorf, Gem. Stift Ardagger.Bei einem wunderschönen Sonnenuntergang traten wir zufrieden und dankbar für diesen schönen Tag unsere Heimreise an.
 

   

ZURÜCK